Odeons Midas ist das neue Bindeglied zwischen der Fidelio und den großen Zwei-Wege-Systemen. Durch ein perfektes Zusammenspiel aller Systeme ist ein Ansteuern des Hochtöners ohne Widerstände möglich geworden. Dies lässt den Hochtöner besonders schnell und kontrolliert arbeiten. Zudem erzeugt der Lautsprecher eine punktuelle Wiedergabe ähnlich einem guten Breitbandsystem, ohne dessen Nachteile. Der herausragende Wirkungsgrad von 95 db, Dynamik und Feinzeichnung, sind in dieser Preisklasse nur selten anzutreffen.

 

Chefredakteur des LP Magazin Holger Barke schreibt in Ausgabe 2/2016 über die Midas:

„Sie spielt überragend durchsichtig und raumgreifend. Die Kombi aus Horn und Kalotte funktioniert extrem überzeugend, sie liefert den Antritt und die Souveränität des Trichters, verfärbt aber praktisch gar nicht. Das Resultat ist eine auffällige Sensibilität fürs Drumherum – aber eben auch fürs musikalische Geschehen. Beispiel gefällig? Wir hören […] „If You Wait“, […] des Londoner Trios London Grammar […]. Sängerin Hannah Reid kann mit ihrem erstaunlich dunkel timbrierten und überaus ausdrucksstarken Organ einen Schauer nach dem anderen über den Rücken des geneigten Zuhörers jagen – wenn’s denn passt. Über die Odeon klingt die zierliche Blondine wie live in zwei Metern Entfernung: energiegeladen, kernig.“

Der Messtechnik Kommentar besagt:

„Mit fast 95 Dezibel Wirkungsgrad ist die Box ernsthaft laut, die Nennimpedanz beträgt rund sechs Ohm. Atemberaubend niedrig sind die Klirrwerte: Bei gemäßigten Pegeln stoßen wir an unsere diesbezüglichen Messgrenzen.“

 

System 25mm Gewebe-Hochtönerim 17 cm Kugelwellen-Horn2 x 18cm Tief-Mittel-Tönermit beschichteter Papiermembrane
Prinzip 2-Wege Bass-Reflex (TPS)
Trennfrequenz 2.200 hz
Frequenzgang +/- 3 db 39 – 21.000 hz
Impedanz 6 Ohm
Empfindlichkeit 95 db
Abmessungen (HxBxT) 104 cm x 19,5 cm x 32 cm
Gewicht/Stück 25 kg